KOLUMBIEN

    

 

Spanisch lernen in Kolumbien, einem Land voller Kontraste, atemberaubender Natur und lebensfroher Menschen – Kolumbien ist das ideale Land dafür.

 

 

                             Sprachschule 

Der Unterricht erfolgt grundsätzlich nur vormittags, Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr. Es bleibt genug Freizeit für Ausflüge, Erkundungen oder soziale Kontakte.

Foto rechts: Sprachschule Bogotá

Spanisch und Kultur  

Dieses Programm bietet nicht nur einen 15-stündigen Spanischunterricht (montags bis freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr), sondern bietet dir auch die Möglichkeit an 2 Nachmittagen in der Woche an einem organisierten Ausflug zu historisch, kulturellen oder landschaftlich interessanten Orten teilzunehmen. Hierbei hast du die Möglichkeit das Erlernte sofort in der Praxis anzuwenden oder Kontakte zu Mitmenschen zu knüpfen.

Aufenthalt 

Der Aufenthalt bei einer Gastfamilie bietet dir die beste Möglichkeit deine neu erlernten Sprachkenntnisse sofort anzuwenden und gleichzeitig einen Einblick in den Alltag einer einheimischen Familie zu bekommen. Die Familien sind sehr bemüht den Schülern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Selbstverständlich hast du aber auch die Möglichkeit in einem Hotel, einer Ferienwohnung, oder einer Pension zu wohnen. Ich stehe dir gerne bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft zur Verfügung.

Foto rechts: Beispiel Wohnanlage Bogotá

Folgende Städte stehen zur Auswahl:

                      BOGOTA                     Die Hauptstadt Kolumbiens mit ihren knapp 7 Millionen Einwohnern ist eine multikulturelle Weltmetropole und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Sie liegt in einer Höhe von 2640 m über dem Meeresspiegel auf einer Hochebene der Anden. Im Zentrum findet man eine Vielzahl von historischen Bauwerken aus der Kolonialzeit – vor allem an der „Plaza Bolívar“ mit seinen öffentlichen Gebäuden und Kirchen. Die Sprachschule befindet sich ebenfalls im historischen Teil der Stadt.

 

Fotos von Bogota und Umgebung:

MEDELLIN

Die zweitgrößte Stadt des Landes erstreckt sich durch das „Aburra-Tal“ auf einer Höhe von ca. 1500 m. Die Stadt ist bekannt für seine Gartenanlagen mit einer Vielzahl exotischer Pflanzen sowie dem jährlichen Blumenfestival. Aufgrund der angenehmen Temperaturen nennen die Bewohner ihre Stadt auch „Stadt des ewigen Frühlings“.

Fotos von Medellin und Umgebung:

CARTAGENA 

Ist eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas und ein touristisches Zentrum an der Karibikküste. Das ummauerte alte Stadtzentrum mit seiner Festungsanlage zählt seit 1959 zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein besonderes Highlight eines jeden Kolumbienreisenden. Neben dem historischen Stadtteil liegt auf einer Landzunge die Hotelzone „Bocagrande“ mit einer Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants, Bars, Diskotheken, etc. – zu den touristischen Besonderheiten zählt auch das Feiern in einem fahrenden Bus, dem „rumba en chiva“.

Fotos von Cartagena und Umgebung: